agb.html

Verkaufs-Bedingungen

Die Angebote und Annahme von Aufträgen erfolgen auf Grund der nachstehenden Verkaufsbedingungen. Die Geltung zuwiderlautender Bedingungen, die von dem Käufer etwa auf Auftragsvordrucken oder auf irgendeine andere Weise dargestellt werden sollten, wird ausdrücklich ausgeschlossen.(Verkäufer = verkaufende Firma, Käufer = kaufender Abnehmer)

1.Lieferung

Alle Angebote sind freibleibend. Jede Bestellung bedarf zur Gültigkeit der direkten Bestätigung des Verkäufers. Geliefert wird nur an Käufer, die Ihren Wohnsitz bzw. die Lieferanschrift in Deutschland haben. Der Versand der Ware ab Lager Ennigerloh bzw. ab Werk erfolgt auf Gefahr des Käufers. Die Lieferung erfolgt unfrei, soweit beim Kaufabschluß nichts anderes vereinbart ist.

Die Verpackungsart bleibt dem Verkäufer überlassen, sie erfolgt sachgemäß. Eine Haftung des Verkäufers für Transportschäden usw. ist ausdrücklich ausgeschlossen. Transport- und alle sonstigen Verpackungen nach Maßgabe Verpackungsverordnung werden nicht zurück genommen. Der Besteller ist verpflichtet, für eine Entsorgung der Verpackungen auf eigene Kosten zu sorgen. Bei Nachbestellungen wird der Vermerk wie gehabt nur auf die Produkte bezogen, nicht aber auf den Preis.Frühere Preislisten und Angebote werden mit jeder neuen Liste ungültig.Später mitgeteilte Änderungen der Preise oder Verkaufsbedingungen haben die selbe Wirkung wie neue Listen.

2.Liefertermine

Eine Verantwortung für die Einhaltung bestimmter Liefertermine wird vom Verkäufer nicht übernommen. Bei Verzögerung kann nur Annullierung nach angemessener Nachfrist, nicht aber Entschädigung verlangt werden.Material- und Arbeitermangel, Betriebsstörungen, Streiks, Aussperrungen und Transportschwierigkeiten, auch in dritten Betrieben, Aufruhr, Krieg und behördliche Maßnahmen sowie jede sonstige Art von höherer Gewalt entbinden den Verkäufer vom Vertrag.

3.Preise und Zahlungsbedingungen

Sofern sich aus der Auftragsbestätigung nichts anderes ergibt, gelten unsere Preise ab Werk. Die gesetzliche Mehrwertsteuer ist in den Preisen eingeschlossen und wird am Tage der Rechnungsstellung gesondert ausgewiesen. Die bestellte Ware wird unfrei per Nachnahme zu Lasten des Käufers ausgeliefert.

4.Information zum Fernabsatzgesetz

Für alle Verkäufe, die durch Fernkommunikationsmittel zustande kommen, findet das Ferabsatzgesetz Anwendung.

Waren, die für den gewerblichen Bedarf zum Wiederverkauf bestimmt sind oder zur Ausführung einer selbstständigen Tätigkeit bestellt werden, unterliegen nicht dem Ferabsatzgesetz.

Wir informieren Sie hiermit über Ihre Rechte und Pflichten nach dem Fernabsatzgesetz.

Rechtsbelehrung zu 3 FernAbsG und 361 b BGB Widerrufsrecht bzw. Rückgaberecht.

Laut 3 Fernabsatzgesetz haben Sie die Möglichkeit für alle Käufe, die ausschließlich unter Anwendung durch Fernkommunikationsmittel zustande gekommen sind, die bestellten Waren innerhalb 14 Tagen ab Lieferdatum zurückzugeben. (Als Lieferdatum gilt der Empfang der Lieferung) Die Rückgabe der Ware braucht nicht begründet zu werden. Die Rücksendekosten tragen wir.

Zur Fristwahrung genügt die rechtzeitige Absendung in der Originalverpackung in ungebrauchtem Zustand an unsere Anschrift. Nach vollständigem Eingang der Ware wird der gezahlte Kaufpreis zuzüglich der ausgelegten Portokosten erstattet.

5.Mängelrüge

Der Kunde hat die Ware umgehend nach Empfang der Lieferung auf Vollständigkeit oder etwaige Mängel zu überprüfen und Abweichungen oder Transportschäden spätestens innerhalb 8 Tagen vom Wareneingang gerechnet, geltend zu machen. Die Dauer der Gewährleistung beträgt 2 Jahre. Sie beginnt mit dem Zugang der Ware beim Kunden. Mangelhafte Ware ist beim Käufer zur Verfügung des Verkäufers zu halten. Kleine handelsübliche oder technische bzw. rohstoffmäßig bedingte Abweichungen in Qualität, Gewicht, Aufmachung oder Farbe können nicht beanstandet werden. Die Gewährleistung für Fabrikationsmängel beschränkt sich auf jeden Fall auf die Gewährleistungspflicht der Vorlieferanten. Bei begründeter Mängelrüge steht dem Verkäufer das Wahlrecht zwischen Wandlung und Minderung zu. Darüber hinaus bestehen keine weiteren Ansprüche gegen den Verkäufer, insbesondere keine Schadensersatzansprüche wegen unmittelbarer und mittelbarer Schäden.

6.Rücksendung

Vom Verkäufer gelieferte Ware wird nur in tadellosem Zustand nach erteilter Zustimmung bei frachtfreier Rücksendung zurückgenommen. Zurückgenommene Ware wird abzüglich 15% Kostenanteil gutgeschrieben und durch Überweisung zurück erstattet.Ausgenommen von dieser Verkaufsbedingung sind die Käufe nach 3 FernAbsG. Bereits in betriebgenommene Pumpen sind von einer Rücksendung auf jeden Fall ausgeschlossen. Bei nicht fachgerechter bzw. vorschriftsmäßiger Installation bzw. Inbetriebnahme von Elekrtogeräten und Pumpen so wie bei trockengelaufener Unterwasserpumpen bestehen keine Gewährleistungsansprüche.

7.Erfüllungsort und Gerichtsstand

Erfüllungsort für alle Leistungen aus dem Lieferungsvertrag ist Ennigerloh. Gerichtsstand ist Beckum.